ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Ab 1. März in den Kinos: "Runter vom Gas"-Kinospot warnt vor den Gefahren der Landstraße

29.02.2012 - 18:02 - Kategorie: Auto & Verkehr - (ptext)

"Fahr vorsichtig. Denn das Leben ist schön." Mit dieser Botschaft warnt der neue "Runter vom Gas"- vor Unfällen auf Landstraßen. Der Kurzfilm wird ab 1. März 2012 ausgestrahlt. Er ist Bestandteil der neu aufgelegten Verkehrssicherheitskampagne des Bundesverkehrsministeriums (BMVBS) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates ().

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer: "Wir wollen den Menschen in Deutschland mit dem Film eine klare positive Botschaft auf den Weg geben: Das Leben ist ein Geschenk. Wer unaufmerksam fährt, setzt es aufs Spiel. Wer tödlich verunglückt verliert nicht nur das Schönste was er hat, sondern stürzt auch die Hinterbliebenen in tiefste Trauer. Deshalb: Vorsichtig fahren, vor allem auf der Landstraße, denn hier ist mit 60 Prozent die höchste Zahl der Verkehrstoten zu beklagen."

Im Zentrum der im Dezember 2011 neu gestalteten Kampagne "Runter vom Gas" stehen neben der Ablenkung durch Handy oder Navigationsgeräte das gefährliche Überholen insbesondere auf Landstraßen, rücksichtsloses Drängeln oder das Fahren unter . Denn während die Unfallzahlen auf den Autobahnen kontinuierlich zurückgehen, steigt die Zahl der Unfälle auf Landstraßen weiter an.

"Auf Landstraßen teilen sich viele Verkehrsteilnehmer einen - Fußgänger, Fahrradfahrer, Traktoren, Autos und LKWs. Das führt immer wieder zu Gefahrensituationen", erläutert DVR-Präsident Walter Eichendorf. "Enge Kurven, Kreuzungen, und manchmal schwierige erhöhen das Unfallrisiko zusätzlich. Auch Alkohol am Steuer spielt bei Landstraßenunfällen leider eine große Rolle."

In dem Film erzählt Regisseur Joern den Lebenslauf eines jungen Mannes im Zeitraffer: vom ersten eigenen Fahrrad über die große Liebe bis hin zur Gründung der eigenen Familie. Das erfüllte Leben des jungen Vaters endet abrupt in einem Verkehrsunfall.

Der Film wurde von der Berliner Produktionsfirma Bubbles realisiert und wird in deutschen Kinos, auf Youtube und den Internetseiten der Kampagnenträger gezeigt. Der Soundtrack kommt von Jan Plewka, Sänger der Hamburger Selig.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwic
Tel: +49 (30) 18300-0
Email: service [at] abo [dot] bmvbs [dot] de

Ortsbezug

Ähnliche Medienmitteilungen

Gefahr für Automobilisten und Tiere: Wildunfälle nehmen im Herbst markant zu (Anhang)
- Weit über 20'000 Wildunfälle auf Schweizer Strassen im Jahr - 40 Prozent aller Unfälle in Graubünden im Zusammenhang mit Wildwechsel - Auch städtische Gebiete betroffen: Jährlich mehr als 113 Wildunfälle in der Stadt Zürich - Die Allianz Suisse rät: Wichtigste Unfallprävention bleibt die angepasste Geschwindigkeit Jedes Jahr ereignen sich auf Schweizer Strassen weit über 20'... Zürich
Frühlings-Fahrradcheck
Alles unter Kontrolle! Der Fahrradcheck Neben Rück-, Vor-und Umsicht gehört ein funktionstüchtiges Fahrrad zu den Grundvoraussetzungen für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr. Ein regelmäßiger Technik-Check sollte deshalb zum Alltag jedes Radlers gehören. [pd-f] Horrorzahlen, die man sich heute kaum noch vorstellen kann, führten 1969 zur Gründung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e. V...
«Augen auf die Strasse» - SVV und TCS lancieren Kampagne für weniger Ablenkung und mehr Sicherheit im Strassenverkehr (BILD)
Unaufmerksamkeit und Ablenkung am Steuer gehören zu den häufigsten Unfallursachen in der Schweiz. Allein 2013 wurden rund 13'000 Unfälle von unaufmerksamen und abgelenkten Autofahrerinnen und Autofahrern mitverursacht. Denn was viele unterschätzen: Wer mit Nebentätigkeiten wie SMS-Schreiben, Telefonieren oder Navi-Einstellen beschäftigt ist, hat keine Kontrolle über das Fahrzeug. Das... Bern
Wildtiere im Verkehr: Der Tod kommt im Sekundentakt / Die Deutsche Wildtier Stiftung warnt Autofahrer vor Unfällen mit Wildtieren
Es wird früher dunkel. Nebelschwaden legen sich häufig morgens und abends wie Leichentücher über Deutschlands Straßen. Schlechte Sicht, überhöhte Geschwindigkeit und das Ignorieren von Warnschildern führt zum Massensterben der Wildtiere im Verkehr. Im Sekundentakt werden jeden Tag überall in Deutschland Wildtiere überfahren, schwer verletzt und getötet. "Gerade jetzt im Herbst kommt es durch...
Sicher unterwegs: So senken Autofahrer das Unfallrisiko mit Kindern / Experten warnen: Kinder immer noch viel zu häufig in Verkehrsunfälle verwickelt
Autofahrer in der Pflicht: Welche Regeln Verkehrsteilnehmer vor Schulen, Kindergärten etc. einhalten sollten - Verkehrserziehung für Kinder: Wie Eltern ihren Nachwuchs vor den Gefahren im Straßenverkehr schützen Täglich verunglücken auf deutschen Straßen über 1.000 Personen in Verkehrsunfällen - darunter auch zahlreiche Kinder unter 15 Jahren. Zwar geht die Zahl der Autounfälle...
Fußgängerschutz auf dem Vormarsch: Elektronik kann Menschenleben retten / Fahrassistenzsysteme im Mittelpunkt des DEKRA Messeauftritts auf der IAA
Die Ziele der EU-Kommission sind ehrgeizig: Bis 2020 soll die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zu 2010 halbiert werden. Hierbei setzt die international tätige Expertenorganisation DEKRA große Erwartungen in moderne Fahrassistenzsysteme. "Die ständig weiter entwickelten aktiven Sicherheitssysteme bieten ein enormes Potenzial, um Unfälle zu vermeiden oder ihre Folgen abzumildern", so Stefan...