ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Mehr Leistung: BKK Mobil Oil steigert gegen den Trend der Branche die Investition in freiwillige Zusatzleistungen

06.03.2012 - 17:17 - Kategorie: Versicherungen und Vorsorge - (ptext)
BKK Mobil Oil (Zoom)

Mit dem Ziel einer umfangreichen und qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung hat die Betriebskrankenkasse Mobil ihr Angebot an Leistungen auch außerhalb des gesetzlichen Leistungskatalogs konsequent ausgebaut. Entsprechend hat die Mobil Oil 2010 rund 55 Prozent mehr als der Durchschnitt der Branche in Satzungs- und Ermessungsleistungen genannte Zusatzleistungen investiert. Die Berichte über die Überschüsse des und die positiven Geschäftsabschlüsse der meisten gesetzlichen Krankenkassen führen aktuell zu einer erneuten Diskussion des 2009 eingeführten Gesundheitsfonds. Dieser sollte durch die Festlegung eines einheitlichen Beitragssatzes für alle gesetzlichen Krankenkassen den Wettbewerb von einem Preis- zu einem Leistungswettbewerb unterstützen und damit sowohl die Effizienz als auch die Qualität im Gesundheitswesen fördern.
"Von durchschnittlich Euro auf 7,80 Euro pro Versicherten wurden die Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung in freiwillige reduziert", erklärt Mario Heise, Vorstandsvorsitzender der BKK Mobil Oil. Unter anderem vor dem Hintergrund sinkender Einnahmen im Zuge der konjunkturellen Auswirkungen der Finanzkrise waren zahlreiche Krankenkassen in Einsparungszwang geraten.

"Wenn die Politik jetzt nach der überraschend guten Entwicklung der Wirtschaft und positiven Bilanzen der Krankenkassen sogleich eine Auszahlung der Überschüsse in Form von Prämien diskutiert, ist das fragwürdig, weil die Forderung nach einer nachhaltigen und dauerhaft belastbaren Finanzierung der Gesundheitsversorgung und im Fokus stehen sollte", so Heise. "Auch der Anspruch des Gesundheitsfonds, die Qualität der medizinischen Versorgung sichern und ausbauen zu wollen, spiegelt sich in so kurzfristig gedachten Ansätzen nicht mehr positiv wider".

Entsprechend hat die BKK Mobil Oil eine generelle für 2012 nicht geplant. "Selbstverständlich haben unsere Kunden aber zu Recht den Anspruch, von einer guten finanziellen Entwicklung unmittelbar zu profitieren", so Heise. Deshalb wird die BKK Mobil Oil weiter in den Ausbau des freiwilligen Leistungs- und Serviceangebots investieren - und hat im Zuge dessen aktuell die finanzielle Attraktivität des Bonusprogramms erhöht: Bis zu 200,00 Euro gibt es jetzt für gesundheitsbewusstes Verhalten pro Person zurück.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

Unternehmen:
BKK Mobil Oil
Antje Eckert
Hühnerposten 2 20097 Hamburg
Tel: 040 3002-11412
Email: Antje [dot] Eckert [at] bkk-mobil-oil [dot] de
Agentur:
BKK Mobil Oil
Antje Eckert
Hühnerposten 2 20097 Hamburg
Tel: 040 3002-11412
Email: Antje [dot] Eckert [at] bkk-mobil-oil [dot] de
Web:

Ortsbezug

Ähnliche Medienmitteilungen

BKK Mobil Oil senkt Beitragssatz auf 15,4% - bis 2017 keine Erhöhung geplant
Umfassende Leistungen zu einem unterdurchschnittlichen Beitragssatz: Die BKK Mobil Oil legt nach der von der Bundesregierung beschlossenen Beitragsreform ihren Beitragssatz auf 15,4% fest. Der Zusatzbeitrag von 0,8% liegt damit unter dem durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz aller gesetzlichen Krankenkassen, so dass Versicherte der BKK Mobil Oil 2015 insgesamt weniger für ihre... München
Beitragssatz der BKK ProVita wird ab Januar sinken
Die BKK ProVita wird ihre beitragspflichtigen Mitglieder entlasten und ab 1. Januar 2015 ihren Beitragssatz senken. „Neben der sehr guten Versorgung einer gesetzlichen Krankenkasse und unseren zahlreichen zusätzlichen Leistungen bieten wir unseren Versicherten finanzielle Vorteile. Seit 2011 haben wir in jedem Jahr eine Prämie ausgeschüttet, die Prämienzahlung für 2014 erfolgt noch im Dezember.... Bergkirchen
Fehlkonstruktionen des Gesundheitsfonds: versicherten-feindlich, ungerecht und ein Bürokratiemonster
München, 14. Februar 2012: Die aktuelle Diskussion um Milliardenüberschüsse im Gesundheits-wesen offenbart laut Sigrid König, Vorständin des BKK Landesver-bandes Bayern, gleich dreifach dessen Fehlkonstruktion: „Erstens ist der Gesundheitsfonds versichertenfeindlich: Die Einfüh-rung des Einheitsbeitrags ging zu Lasten der Beitragsautonomie der Krankenkassen. Sowohl auf der Leistungs- als auch...
hkk veröffentlicht Jahresabschluss 2012
Ersatzkasse setzt Wachstumstrend fort / Höhere Beitragsrückzahlung und massiver Ausbau der Extraleistungen / Mehr Finanzautonomie gefordert Auch im Geschäftsjahr 2012 hat die hkk Erste Gesundheit die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt. Mit einem Überschuss von 51,1 Millionen Euro konnte die Bremer Krankenkasse das Ergebnis aus dem vergangenen Jahr noch übertreffen. Zusätzlich...
Gesundheitsfonds muss ab 2012 Defizite in der GKV abfedern
Die für 2011 erhöhten Krankenversicherungsbeiträge lösen die strukturellen Probleme innerhalb der GKV nicht. In diesem Jahr wird der Wettbewerb damit sogar verschärft, denn die angekündigten Mehreinnahmen des Gesundheitsfonds in Höhe von 6 Milliarden Euro landen nicht bei den Krankenkassen. Die Zahlungen bleiben 2011 unverändert. Sie sollen die Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds auffüllen,... Berlin
SBK wirtschaftet solide und transparent
Geschäftsjahr 2013: SBK setzt Wachstumskurs fort und erwirtschaftet Überschuss München, 07.07.2014. Als eine der ersten gesetzlichen Krankenkassen hat die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ihren Geschäftsbericht 2013 vorgelegt und macht damit ihre finanzielle Leistungsfähigkeit transparent. Die SBK hat das Geschäftsjahr 2013 mit einem Überschuss von 25,2 Millionen Euro abgeschlossen. Die... München