ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Auf der Suche nach dem Glück – neuer Roman schildert absurden Roadtrip in Neuseeland

24.10.2012 - 12:27 - Kategorie: Literatur - (ptext)
You can call me Kiwi von Hauke Karliczek (Zoom)

Was tun, wenn alle anderen zu wissen glauben, wohin mit dem Leben, nur das eigene Leben scheint komplett sinnlos zu sein. So ergeht es dem jungen Protagonisten des Romans "You can call me " von Alexander M. Astor. Kaspar hatte sich stets bemüht, in seinem Leben das zu machen, was man von ihm erwartete. BWL studiert. In einer Werbeagentur als Berater angefangen. Sich eine Zukunft mit Frau und Kindern ausgemalt. Dann erlebt er das, was viele junge Menschen nach erfolgreichem Studium, ersten Erfolgen im Job . Zwischen Konsum, verlorengegangenen Idealen fühlt er sich ausgebrannt, sieht wenig Sinn in seinem Leben – und das weit vor der -Crisis, mit Mitte zwanzig.

Die Lösung? Ein s-Trip. Er kündigt seinen Job und reist Hals über Kopf mit einem Work and Travel-Visum nach Neuseeland. Auf ins Paradies! Auf in die Freiheit! Auf einem wilden von tausenden an Kilometern erlebt der Leser gemeinsam mit dem Protagonisten unzählige absurde Begegnungen. Bald holt ihn sein Leben aber wieder ein. Auch im Paradies hält er es nicht mehr aus. Restlos pleite und ausgelaugt findet er sich am Fließband einer Bohnenfabrik wieder, versucht in Australien noch einmal sein Glück. In seiner Not hat Kaspar jedoch zwei treue Begleiter. Seinen absurden Humor - und ein kleines, schwarzes , das auch immer recht behalten wird: "You won’t find if you’re not happy with the life you’ve got."

Das Buch "You can call me Kiwi" von Hauke Karliczek können Leser unter der 978-3-8472-8720-9 im Buchhandel oder direkt auf der Webseite des Verlags bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren eine Plattform zur Veröffentlichung eigener Bücher zu schaffen. tredition veröffentlicht, vertreibt bei bekannten Plattformen sowie im Buchhandel und vermarktet das Buch seit Oktober 2012 auch aktiv.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

Tel: 040.41 42 778.00
Email: info [at] tredition [dot] de
Web: http://www.tredition.de

Unternehmensprofil

tredition GmbH
Herr Sönke Schulz
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland
Tel: 040.41 42 778.00
Fax: 040.41 42 778.01
Email: info [at] tredition [dot] de
Web: http://www.tredition.de

Ortsbezug

Ähnliche Medienmitteilungen

In Teufels Küche – neues Buch entführt in die skurille Welt deutscher Küchen
Der Protagonist von "Ich bin!", ein Bad Boy, wie er im Buche steht – spielt die Hauptrolle in dieser unterhaltsamen Ich-Erzählung, die den Leser in skurrile Welten und in Teufels Küche bringt. Rücksichtslose Verpächter spielen hier eine genauso große Rolle wie nervige Gäste und absolut unfähiges und demotiviertes Personal. Von einer ständig volltrunkenen Nachbarin bis zu den "Roadies", eine...
Ort der Stille – neuer Roman lädt zum Innehalten und zur Rückbesinnung auf die wichtigen Dinge im Leben ein
Isabell, die von Hallstatt nach Berlin gezogen ist, um Karriere zu machen versucht, ihre Probleme zu verdrängen. Anstatt ihre Beziehung zu retten, flüchtet sie zu ihrer Mutter. Doch das Leben bremst sie immer wieder aus. In ihrer Heimat wird es unvermeidbar, sich mit mit ihren Dämonen auseinanderzusetzen, von denen sie bislang nicht mal eine Ahnung hatte. Sie erkennt, dass ihr Leben nicht nur aus...
Ich hasse Facebook - ein neuer Roman von Alexander M. Astor
Ich hasse Facebook - ein neuer Roman von Alexander M. Astor Kurzbeschreibung des Buches Peter, 39 Jahre alt, lebt ein durchschnittliches Leben. Seit seiner Scheidung vor 12 Jahren hat er es nie wieder geschafft, in seinem Dasein einen Sinn zu sehen. An den Wochenenden vergräbt er sich in seiner Wohnung und wartet auf den Montag, nur um wieder unter Menschen zu sein und seiner Einsamkeit zu...
Der Schmerz verlassen zu werden
Der Schmerz verlassen zu werden (Oschersleben, 19.07.2007) Das Ende einer Beziehung ist meist schmerzhaft und oft hinterlässt das Verlassenwerden ein tiefes emotionales Loch. Durchwachte Nächte und gefühlte Aussichtslosigkeit sind häufige Wegbegleiter. Am liebsten möchte man sich dann in sein Schneckenhaus zurückziehen und nichts mehr von der Welt wissen. Manchmal jedoch kommt aus unerwarteter...
"Geschichten, die das Leben schreibt"
Buch-Veröffentlichung von Marie Péporté mit Kurzgeschichten Die Autorin: Marie Péporté 1955 im Großherzogtum Luxemburg geboren, lebte und arbeitete viele Jahre in Paris, München, Hamburg und in ihrer Wahlheimat Berlin. Zur Zeit ist sie wieder in ihrem Geburtsland als freiberufliche Psychologin und Autorin tätig. Sie ist Textdichterin für Schlager, Autorin von Drehbüchern und Kriminalromanen,... Grosbous
Kulinarische und literarische Reise nach Neuseeland
Abbildung zu [title] Als Auftakt zum Themenschwerpunkt NEUSEELAND anlässlich der Buchmesse in Frankfurt laden wir herzlich zu einem besonderen Neuseeland-Abend ein! Genießen Sie ein 4-Gänge-Menü auf dem Restaurantschiff Patio, dem Gourmetrestaurant in Berlin-Mitte, das an diesem Abend von der neuseeländischen Küche inspirierte Köstlichkeiten und korrespondierende neuseeländische Weine bei Kaminfeuer und Spreeblick...